AGB

Sehr geehrter Gast,

wir werden uns alle M├╝he geben, Ihnen den Aufenthalt so angenehm wie m├Âglich zu gestalten. Dazu geh├Ârt auch, da├č Sie genau wissen sollen, welche Leistungen wir erbringen und welche Verbindlichkeiten Sie uns gegen├╝ber haben.
Bitte beachten Sie deshalb unsere Allgemeinen Gesch├Ąftsbedingungen, die dem Vertragsverh├Ąltnis zugrunde liegen:

*********

Allgemeine Gesch├Ąftsbedingungen
 (Stand: 01.12.2002)

  1. Die Allgemeinen Gesch├Ąftsbedingungen regeln das Vertragsverh├Ąltnis zwischen Ihnen und uns und gelten von Ihnen mit Ihrer Buchung als anerkannt.
  2. Auf Beherbergungsvertr├Ąge ist neben den ┬ž┬ž 70 ff. des B├╝rgerlichen Gesetzbuches (BGB) das allgemeine Schuldrecht des BGB anzuwenden. Der Vertrag kann nicht einseitig gel├Âst werden.
  3. Der Beherbergungsvertrag ist abgeschlossen, sobald Zimmer, R├Ąumlichkeiten, sonstige Lieferungen und Leistungen bestellt und zugesagt sind.
  4. Der Abschlu├č des Beherbergungsvertrages verpflichtet die Vertragspartner zur Erf├╝llung des Vertrages. Der Vertrag kann nur aus wichtigem Grund gek├╝ndigt werden.
  5. Die Reservierungsdaten sind f├╝r beide Vertragsparteien bindend.
  6. Reservierte Zimmer stehen dem Gast am Anreisetag ab 15.00 Uhr zur Verf├╝gung und m├╝ssen am Abreisetag bis 10.00 Uhr ger├Ąumt sein.
  7. Nimmt ein Kunde vertragliche Leistungen, die er im voraus bestellt oder reserviert hatte, nicht ab, so bleibt er zur Zahlung des vereinbarten Preises in folgender H├Âhe verpflichtet:
    f├╝r eine Stornierung bis 4. Wochen vor dem vereinbarten Leistungszeitraum 50 % der bestellten Leistungen;
    von der 4. Woche bis Anreise 80 %;
    bei vorzeitiger Abreise 80 % mindestens jedoch 3 Tagess├Ątze.
  8. Der Buchungspreis ist im voraus zu entrichten, sp├Ątestens bei Wohnungs├╝bergabe.
  9. Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen dieser AGB ber├╝hrt nicht die G├╝ltigkeit der ├╝brigen Bestimmungen. Anstelle einer unwirksamen Bestimmung tritt eine ihrem wirtschaftlichen Gehalt m├Âglichst nahekommende wirksame Regelung. Gleiches gilt f├╝r etwaige Vertragsl├╝cken. Die Berichtigung von Irrt├╝mern, insbesondere von Schreib- oder Rechenfehlern in schriftlichen Angeboten, Best├Ątigungen oder Prospekten bleibt vorbehalten. Abweichungen und Nebenabreden m├╝ssen schriftlich festgehalten werden.

     

Erf├╝llungsort und Gerichtsstand ist Neu-Ulm.